11. März 2013
Flüchtlinge sind willkommen – Stadtbezirk Hiltrup kann ebenfalls Beitrag leisten

Zu der Frage der Unterbringung der Flüchtlinge im Stadtgebiet Münsters erklären die Sprecher der SPD-Fraktion, Hermann Geusendam-Wode,  Carsten Peters (Grüne) und  Hubertus Zdebel (Linke):

„Flüchtlinge sind in Münster willkommen! Es ist nun Aufgabe von Politik und Verwaltung dafür zu sorgen, dass die Flüchtlinge in Münster angemessen aufgenommen und untergebracht werden. Hierzu  wollen die drei Parteien an den Standards des in der Vergangenheit sehr erfolgreich praktizierten dezentralen Flüchtlingskonzeptes festhalten, was bisher keine Unterbringung in Wohncontainern vorsah. Auch der Stadtbezirk Münster-Hiltrup sollte hier – falls erforderlich – einen Beitrag leisten, um bei der Unterbringung und Integration zu helfen. „Wenn man die Einrichtungen gut plant und betreut, gelingt dieser Prozess auch. Die Einrichtung an der Böttcherstrasse ist ein Erfolgsbeispiel, das zeigt, wie wichtig auch die frühzeitige Einbeziehung der Nachbarschaft ist. Den Anwohnern dort,  danken wir sehr für ihre Unterstützung.

Bereits in der letzten Ratssitzung, in der der Bau von zwei Flüchtlingsunterkünften beschlossen wurde, war von den Ratsfraktionen von SPD, Grünen und Linken gefordert worden, weitere Bedarfe vorausschauend zu prüfen.

Die politischen Vertreter sollten hierzu frühzeitig eingebunden werden. Wir werden hierzu mit der Verwaltung das Gespräch suchen.“

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink