Glosse: Guten Morgen, Herr Oberbürgermeister Lewe!

Sind Ihnen eigentlich die Wahlkampf-  ideen ausgegangen, wenn sie nach jahrelang fehlender Bürgerbeteiligung jetzt über Nacht die Kampagne "Guten Morgen, Münster" lostreten? Klar, mit Ihren Träumereien von Münster als einer 15 Millionen Euro teuren Etappe der rollenden Apotheke "Tour de France" und von einem Millionen teuren "Katholischen Kirchentag" lassen sich in unserer Stadt am 13. September kaum Wähler fangen, die fehlende Kitaplätze, explodierende Mietpreise und nicht vorhandene bezahlbare Wohnungen beklagen.

 

Aber trösten Sie sich, sie sind in guter Gesellschaft! Auch Frau Grüne Oberbürgermeister Kandidatin Klein- Schmeink, oder soll man besser sagen Dezernenten-Kandidatin, will jetzt jobtechnisch vorankommen und schaut dafür dann auch mal gerne pressewirksam in der Erstaufnahme- einrichtung für Flüchtlinge vorbei. Da steht selbst der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Köhnke, hauptberuflich Flüchtlingsdezernent, nur staunend daneben. Frei nach dem Motto "Niemand hat die Absicht Oberbürgermeister zu werden", macht er da mal lieber Wahlkampf im Verborgenen.

Bei allem Aktionismus, Herr Lewe, wir hätten da noch eine Frage: Wie war das damals mit einem gewissen Tebartz-von Elst, dem Sie für den Bischofssitz am Domplatz eine schicke Badewanne durchwinkten und noch andere Sonderwünsche erfüllten? Und bitte nicht rumeiern.

Bis neulich, Ihre LINKE!

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink