11. Mai 2016
[Änderungsantrag] Stadthaus 1 Umbau: Bürgerfreundlich, attraktiv, eltern- und kindgerecht und offen für alle!

Der Rat der Stadt Münster möge beschließen:

1. Der Rat nimmt zur Kenntnis, dass aus Sicht der Verwaltung die Varianten 2 und 3 für
die weitere Entwicklung und Umsetzung der Innensanierung des Stadthauses 1 geeignete
Planungsvarianten sind. Die Verwaltung wird beauftragt, die Planungen für Variante 2
weiter zu entwickeln.

2. Für die Kantine und die Küche, sowie den Spül- und Lagerbereich werden nur das 11.
und 12. Obergeschoss genutzt. Die angesetzten Kosten für die Öffnung der Bereiche zur
Innenstadt sowohl im 11. als auch 12. OG werden abgesetzt. Auf eine "Skylounge" wird
verzichtet.



3. Dem Vorschlag für einen zusätzlichen Zugang zum Stadthaus 1 an der Heinrich-
Brüning-Straße wird nicht gefolgt, die Kosten in Höhe von 137.000 € werden eingespart.

4. Für das Münster-Modell wird ein Standort (im Stadthaus-1-Bereich) vorgesehen.

5. Das Bauteil C (am Syndikatsplatz) wird umgebaut mit dem Ziel, eine ebenerdige und
barrierefreie Nutzung zu erhalten. Bei möglicher teilweiser Vermietung der Flächen soll
dann eine gastromische Nutzung durch eine "Base Lounge" miteinbezogen werden,
insbesondere auch als Angebot für Eltern im Zusammenhang mit dem "Maxi Sand."

6. Zur Aufwertung des Syndikatsplatzes wird die bisherige Tiefgarage und ihre
Zufahrtsrampe aufgegeben.

7. Insgesamt soll das Stadthaus 1 und sein Umfeld bürgerfreundlich, attraktiv, eltern- und
kindgerecht, sowie offen für alle gestaltet werden.
Begründung: erfolgt mündlich.
Rüdiger Sagel, Fatma Kirgil, Ortrud Philipp, Heiko Wischnewski
DIE LINKE. Ratsfraktion Münster

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink