24. Januar 2012
Schulkonsens - Wer soll denn da noch durchblicken?
 

SPD, Grüne und CDU haben sich verständigt, das gegliederte und aussondernde Schulsystem zu zementieren: Neben allen anderen Schulformen in NRW soll die Sekundarschule als neue Schulform neben Hauptschule, Realschule, Gymnasium und Gesamtschule ins Schulgesetz kommen. Aber immer ohne gymnasiale Oberstufe. D.h. faktisch, dass Haupt – und Realschule zusammengefasst werden und das Gymnasium als eigenständige Schule bestehen bleibt.

 

Der Schulversuch „Gemeinschaftsschule“ verfolgte die Idee, das gegliederte und aussondernde Schulsystem abzulösen und dafür zu sorgen, dass in den nächsten Jahren mehr Einheitlichkeit wuchs. Jetzt wird genau das Gegenteil erzeugt: Während andere Bundesländer in den vergangenen Jahren die Zahl der Schulformen reduziert haben, bekommt NRW noch eine weitere Schulform.

… und dazu wird auch noch unnötigerweise die Verfassung geändert und somit das gegliederte Schulsystem zementiert.
Während also bisher in allen Kommunen eine Hauptschule in erreichbarer Nähe sein musste, müssen nun alle Schulformen (Gymnasium, Realschule, Hauptschule, Förderschule, Sekundarschule, Gesamtschule, Berufskolleg) vorgehalten werden.

Das Recht der Kommunen, selbst zu entscheiden, welche Schulformen sie vor Ort anbieten, wird beschnitten.
Grüne und SPD brechen nun ihre Wahlversprechen mit dem schulpolitischen Konsens: Es gibt kein Recht auf einen Platz in der Sekundarschule oder Gesamtschule. Der Elternwille muss nicht eingeholt werden. Stadträte können weiterhin die Wünsche der Eltern (Gesamtschule, gemeinsames Lernen aller bis Klasse 10) ignorieren!

Stattdessen fordert DIE LINKE: Eine Schule für Alle!
Als ersten Schritt dahin: Einen Rechtsanspruch für Eltern und Kinder auf einen Gesamtschulplatz und eine Pflicht der Kommunen, dem Elternwillen nachzukommen. Denn: Eltern wollen integrierte Schulen! Doch Land und Kommunen missachten den Elternwillen teilweise seit Jahren. Damit muss endlich Schluss sein!
Wie wirkt sich der Schulkonsens jetzt in Münster konkret aus? Verbessert dieser die Situation oder verschlechtert sie sich sogar noch weiter? DIE LINKE fragt ebenso wie Eltern und WählerInnen: Was wird nun aus der von SPD und Grünen vor der Wahl versprochenen “EINE Schule für alle”?

 

2012_01_24_schulkondenz_540

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink