Willkommen bei DIE LINKE. Ratsfraktion Münster

alt
Bei der Kommunalwahl 2014 in Münster haben 5 Prozent der Wähler für DIE LINKE in entschieden.

Der Einzug von DIE LINKE in den Münsteraner Rat wird die etablierten Fraktionen mit 4 Ratsmitgliedern gehörig durcheinander bringen – bringen wir doch neue Themen und Kompetenz in die Debatten und sind nun Sprachrohr von Menschen, deren Interessen und Anliegen von den Alt-Parteien noch nie repräsentiert wurden.

In unserem Kommunalwahlprogramm 2014 mit dem Titel "Soziale Gerechtigkeit" sind unsere Ziele detailliert beschrieben.

Als pdf-Datei können Sie unser komplettes Kommunalwahlprogramm hier herunterladen .

Sie können uns gern Ihre Meinung und Fragen, Kritik und Anregungen zusenden und sind auch eingeladen, über unser Büro Kontakt mit uns auszunehmen.

 
26. Januar 2017

LINKE Fraktion: Parteieigener Schlägertupp bei AFD Veranstaltung

altMit größter Besorgnis reagiert Münsters LINKE-Fraktionssprecher Rüdiger Sagel auf die Information, dass die AFD, nach eigenen Angaben, ihre Veranstaltung am 10. Februar im Rathaus mit einem parteieigenen Sicherheitsdienst durchführen will.

"Aus unserer Sicht ist das völlig inakzeptabel. Bei diesen fragwürdigen Sicherheitskräften ist damit zu rechnen, dass sie ähnlich brutal auftreten wie kürzlich beim AFD Stand in Münsters Fußgänger Zone, wo es zu tätlichen Übergriffen kam.

Offenbar soll jetzt ein privater Schlägertrupp die Veranstaltung sichern. Grundsätzlich schon sind private Wach- und Sicherheitsdienste mehr als umstritten.

Weiterlesen...
 
25. Januar 2017

Eckpunkte für Wohnungsbau zu niedrig

altPlanungswerkstatt braucht Nachbesserungen und Konkretion

Die bisherigen Ergebnisse der Planungswerkstatt für den städtischen Wohnungsbau mit 2000 neuen Wohnungen im Jahr sind aus unserer Sicht zu niedrig, kritisiert der LINKE Fraktionssprecher Rüdiger Sagel den vorliegenden Bericht.

"Münster braucht eine deutlich höhere Zielzahl von 3000 Wohnungen, um den bereits jetzt realen und zusätzlich prognostizierten Bedarf decken zu können. Denn die Planungswerte wurden schon in der Vergangenheit deutlich verfehlt und daher muss bereits im Vorfeld mehr Flächenbereitstellung avisiert werden.

Weiterlesen...
 
23. Januar 2017

Fraktion trauert um Spyros Marinos

Wir nehmen Abschied und die LINKE Fraktion trauert um ihren langjährigen politischen Weggefährten Spyros Marionos, teilte ihr Fraktionssprecher Rüdiger Sagel mit. "Spyros Marinos war ein Internationalist und Menschenfreund, der sich um viele Menschen auch immer wieder persönlich gekümmert hat.

Er hat seinen wachen und kritischen Geist immer wieder dafür eingesetzt, Lebenssituationen und Umstände zu verbessern. Doch er hat nicht nur Flüchtlingen oder Menschen, die als Fremde nach Münster kamen, bei der Integration unterstützt sondern auch uns, als hier schon immer Lebenden, oft genug die Augen für andere Sichtweisen geöffnet.

Dafür gebührt ihm immer unsere Dankbarkeit und seiner Familie und engen Angehörigen gilt unser Beileid."

 
20. Januar 2017

LINKE Fraktion zu Wasserversorgung: Gefährdung für Gebäude und durch Altlasten

altDas detaillierte Gutachten liegt immer noch nicht vor und im Zusammenhang mit dem geplante DIPOL Konzept und dem Aspekt der Wasserförderung in der Geist und Kinderhaus gibt es viele offene Fragen, erklärt LINKE Fraktionssprecher Rüdiger Sagel und Mitglied im Aufsichtsrat der planenden Stadtwerke, und fordert die Gefährdung für Gebäude und durch Altlasten zu 100 Prozent auszuschließen.

"Sicherheit geht vor Kostenreduktion ! Stadtwerke und Stadt haben uns bisher das in Auftrag gegebene Gutachten nicht vorgelegt und bei ihrer Vorstellung noch etliche Fragen offen gelassen, zudem gibt es gibt finanzielle Unstimmigkeiten. Als LINKE fordern wir neben dem Gutachten weitere Detailinformation über die hydrogeologische Situation ein und auch eine genaue Kosten-Nutzenrechnung.

Weiterlesen...
 

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink