06. März 2012
DIE LINKE. Ratsfraktion fordert Namensänderung für Agnes-Miegel-Straße

Völliges Unverständnis für die zögerliche Haltung der Ortsunion St Mauritz/Münster Ost zeigt DIE LINKE. Ratsfraktion. „Der Widerstand gegen den Aufmarsch der Nationalsozialisten am 03. März hat eindeutig gezeigt, dass Münster den Faschisten die Rote Karte zeigt“, so Ratsfrau Iris Toulas, „daher ist es ignorant der Bevölkerung gegenüber, dass die CDU St. Mauritz/Münster Ost den Straßennamen einer bekennenden Nationalsozialistin beibehalten will."

Ratsherr Raimund Köhn pflichtet ihr bei: „Die Ortsunion und die Anwohner der Agnes-Miegel-Straße dürfen sich nicht wundern, wenn im nächsten Jahr die Neonazis durch ihre Straße ziehen. Das ist eine durchaus realistische Perspektive. Das sollte die Ortsunion mit bedenken.“

Weitersagen

redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink