Drucken
25. April 2017
Kritik an Abschiebungspraxis und Grünen

alt"Wenn jetzt Menschen nach Afghanistan abgeschoben werden, kann das nur als inhuman bezeichnet werden" stellt der LINKE Fraktionssprecher Rüdiger Sagel klar, kritisiert aber auch deutlich das Verhalten der Grünen.

"Es muss einen Abschiebestopp ohne wenn und aber in dieses Kriegs- und Krisengebiet geben. Doch die Klage der münsterschen Grünen und ihrer Landtagsabgeordneten Josefine Paul bezüglich der durchgeführten Abschiebungen von Menschen nach Afghanistan und alleinige Schuldzuweisung an die SPD ist unglaubwürdig, da sie selbst Teil der dafür verantwortlichen Landtagsmehrheit ist. Denn schwarze Peter Spiele und an die Adresse der SPD, das hilft keinem Menschen. Es fehlt die Durchsetzung eines Stopps durch den

Grünen Koalitionspartner mit einem Landtagsbeschluß.  Wenn Paul schreibt, `Das ist unerträglich und unmenschlich`, hat sie Recht, aber sie ist dafür mitverantwortkich, denn die Grünen in der Düsseldorfer Regierung lassen dies wirkungslos geschehen !"


Copyright ©2017 DIE LINKE. Ratsfraktion Münster. Alle Rechte vorbehalten.
redtube deutsche porno Düğün fotoğrafçısı seo backlink